Informationen zum Messstellenbetrieb

Das am 2. September 2016 in Kraft getretene Messstellenbetriebsgesetz (MsbG) regelt die Rahmenbedingungen zur schrittweisen Ausstattung der Letztverbraucher und Anlagenbetreiber mit modernen Messeinrichtungen (mME) und intelligenten Messsystemen (iMSys) ab 2017.Als Betreiber des Energieversorgungsnetzes in ihrem Netzgebiet nimmt die Stadtwerke Hilden GmbH die Aufgabe des grundzuständigen Messstellenbetreibers wahr. Damit sind wir für die Installation der mME und iMSys verantwortlich.Im Bereich Messstellenbetrieb stellen wir Ihnen Informationen zu mME und iMSys zur Verfügung. Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an unseren Ansprechpartner.

Was ist eine moderne Messeinrichtung?

Die moderne Messeinrichtung arbeitet mit einem elektronischen Zählwerk und ist mit einem Display zur Anzeige der Energieverbräuche ausgestattet. Damit ist den Verbrauchern die Möglichkeit gegeben zu erkennen, wo und wann bestimmte Verbrauchsspitzen auftreten.
Der Letztverbraucher kann somit seinen Energieverbrauch besser beurteilen und Rechnungen nachvollziehen sowie Maßnahmen zur Energieeinsparung treffen.
Die moderne Messeinrichtung kann durch einen Smart-Meter-Gateway zu einem intelligenten Messsystem erweitert werden und somit sicher in ein Kommunikationsnetz eingebunden werden.

Was ist ein intelligentes Messsystem?

Unter einem intelligenten Messsystem ist die Erweiterung einer modernen Messeinrichtung um ein Kommunikationsmodul, das sogenannte Smart-Meter-Gateway, zu verstehen. Das Smart-Meter-Gateway ermöglicht eine datenschutz- und datensicherheitskonforme Einbindung von Zählern in ein intelligentes Kommunikationsnetz.

Mit einem intelligenten Messsystem kann der Letztverbraucher künftig Informationen über seinen Energieverbrauch über eine lokale Anzeigeeinheit bzw. ein Online-Portal abrufen.